Facebook Twitter

Vorhersage

Donnerstag

Vorhersage Deutschland Übermorgen

Am Dienstag ist es im Norden und in der Mitte wechselnd wolkig, ab und zu fällt Schnee. An der Küste schneit es mitunter kräftiger, an der Ostsee besteht die Gefahr von Verwehungen. Nach Süden zu scheint die Sonne öfter, lediglich an den Alpen stauen sich die Wolken und es kann auch dort etwas schneien.

Mit Höchsttemperaturen zwischen 0 und -8, im östlichen Bergland und am Alpenrand um -10 Grad bleibt es hochwinterlich kalt. Der Wind weht meist mäßig aus Nordost. An der Ostseeküste und auf höheren Berggipfeln kann es stürmische Böen geben.

In der Nacht zu Mittwoch ist es im Norden wechselnd, in der Mitte auch gering bewölkt und es gibt vor allem im Küstenumfeld weitere Schneeschauer, die an der Ostsee und im Bergland auch kräftiger sein können. Nach Süden hin ist es teils klar, lediglich an den Alpen fällt aus dichten Wolken noch etwas Schnee. Die Temperatur geht auf -6 bis -14, im Süden und im östlichen Mittelgebirgsraum auf -12 bis -20 Grad zurück. Bei klarem Himmel über Schnee kann es kälter als -20 Grad werden.